Montag, 4. Juli 2016

Warum nennst Du Dich Heilerin?

Ja, warum nenne ich mich (Geist)Heilerin?
Warum nennt sich ein Heilpraktiker Heilpraktiker und ein Arzt Arzt???

Ganz einfach! Damit die Hilfesuchenden wissen 1. WO sie Hilfe finden können und 2. mit WELCHER ART von Hilfe sie unterstützt werden im Gesundungsprozess.

Natürlich heile nicht ich, das ist es, was den GeistHeilern, die sich so nennen (und was wir im übrigen offiziell auch dürfen!) so oft an den Kopf geworfen wird.

ES arbeitet durch mich, ES heilt durch mich. ICH BIN in diesem Fall "nur" Vermittlerin, sozusagen eine Trafostation ;-), eine Informandin, die das Wissen und das Heil, welches in Euch schlummert, wieder zum erwecken bringen darf, so Ihr es erlaubt.

Die nächste Frage ist dann oft und WAS und WIE heilst Du?

Jeder GeistHeiler hat so sein Spezialgebiet und meines ist die geistige Reinigung jeglicher Art, die Auflösung von alten karmischen Geschichten, das wieder "in Ordnung" bringen und an die göttliche Ordnung erinnern - ich liebe diese Arbeit. Es ist einfach schön, mit anzusehen, wie die Augen nach einer Sitzung wieder leuchten. Wie der Lebensweg wieder klarer wird und die Menschen erkennen, dass sie nicht alleine sind.

Ich bin in meiner Arbeit (und auch sonst ;-) ) eng verbunden mit unserem Schöpfer, Jesus Christus, Mutter Maria, den aufgestiegenen Meistern und Erzengeln. Ich darf für Euch die Verbindung zu Eurem Schutzengel wieder herstellen, sofern sie in Vergessenheit geraten ist und vieles mehr.

Zu meiner weiteren Arbeit gehört das weitergeben von Wissen, das lehren, wobei ich selbst, wie wir alle auf dieser Erde, Lehrende und Lernende bin: "Ich weiß, dass ich nichts weiß" :-).
Kommentar veröffentlichen