Samstag, 31. Dezember 2016

8. Rauhnacht 31. Dezember

Die achte Rauhnacht, 31. Dezember, steht für den Monat August im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 23.07. im Sternbild des Löwen. Der Mondmonat geht bis 20.08.2017

Fühle in Dich hinein und spüre ob sich für das neue Jahr schon wichtige Termine/Tage etc. zeigen und notiere sie in Deinem Tagebuch oder Kalender.

Heute ist die stärkste Orakel-Nacht in der traditionell die Jahreslegung vorgenommen wird. Wir verankern unser Glück für das neue Jahr, schenken uns dafür Glücksbringer. Noch einmal räuchern wir ganz bewusst und reinigen das Haus und uns, evtl. mit einem Meersalz-Bad.


Namenstag: Silvester


Qualitäten des Löwen - Planet Sonne
seelisch/geistig: großzügig, extrovertiert, würdevoll, mutig, stolz, eitel, arrogant
körperlich: Herz, Haare


Tag der Vorbereitung auf das kommende neue Jahr
traditionelle Silvester-Rituale
gemeinsames Essen und feiern im Kreis der Familie
einen Teller mit Essen für die Naturwesen draussen hinstellen, das bringt Segen und Fülle für`s neue Jahr
um Mitternacht die letzten Geister vom alten Jahr mit Krach vertreiben (ich plädiere aber hier nicht für Böller!), da gibt es andere Möglichkeiten z.B. eine Trommel etc.
Sauerkraut essen für Reichtum und Wohlstand im neuen Jahr


An dieser Stelle wünsche ich allen einen guten Übergang ins neue Jahr!

Freitag, 30. Dezember 2016

7. Rauhnacht 30. Dezember

Die siebte Rauhnacht, 30. Dezember, steht für den Monat Juli im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 24.06. im Sternbild des Krebs. Der Mondmonat geht bis 22.07.2017


Qualitäten des Krebs - Planet Mond
seelisch/geistig: sensibel, häuslich, mitfühlend, intuitiv, ausdauernd, methodisch, sparsam, überempfindlich, besitzergreifend
körperlich: Magen, Brust


Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakelset und notiere Dir Deine Eingebungen und Gefühle dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Tag des Übergangs
Impulse
Eine Türe schließt sich - eine neue öffnet sich
Mit Dankbarkeit das Alte jetzt zum Abschluss bringen
Übergang für das neue Jahr vorbereiten



Donnerstag, 29. Dezember 2016

6. Rauhnacht 29. Dezember

Die sechste Rauhnacht, 29. Dezember, steht für den Monat Juni im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 25.05. im Sternbild der Zwillinge (ab 14:16 Uhr). Der Mondmonat geht bis 23.06.2017


Qualitäten der Zwillinge - Planet Merkur
seelisch/geistig: neugierig, flexibel, intelligent, wissbegierig, charmant und kommunikativ
körperlich: Lunge


Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakelset und notiere Dir Deine Eingebungen und Gefühle dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch


Tag des Abschieds
Impulse
Abschließen mit der Vergangenheit, mit dem vergangenen Jahr
Gibt es noch etwas zu bereinigen?
Was möchte definitiv zurück gelassen werden? Alte Verhaltensmuster, Denkweisen, Muster etc.


Mittwoch, 28. Dezember 2016

5. Rauhnacht 28. Dezember

Die fünfte Rauhnacht, 28. Dezember, steht für den Monat Mai im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 26.04. im Sternbild der Stier. Der Mondmonat geht bis 25.05.2017


Qualitäten des Stieres - Planet Venus
seelisch/geistig: Sinnlichkeit, Sicherheit, Genussfreude, Bodenständigkeit, Finanzen, Jähzorn
körperlich: Nacken, ganzer Halsbereich


Ziehe wieder eine oder mehrere Orakelkarten aus Deinem Set und notiere Dir Deine Eingebungen und Gefühle dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Tag der unschuldigen Kinder
Impuls
Vielleicht magst Du Dich mit Deinem inneren Kind beschäftigen?
Wie sieht es aus mit Deiner Sinnlichkeit?
Kannst Du genießen?
Was gibt Dir Sicherheit und was kannst Du selbst dafür tun?






Dienstag, 27. Dezember 2016

4. Rauhnacht 27. Dezember

Die vierte Rauhnacht, 27. Dezember, steht für den Monat April im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 28.03. im Sternbild der Widder. Der Mondmonat geht bis 25.04.2017


Namenstag: Johannes “Gott hat Gnade erwiesen”


Qualitäten des Widders - Planet Mars
seelisch/geistig: Mut, Kraft, Wille, Pioniergeist, Spontanität, Energie, Zorn, Kampfeslust
körperlich: Kopf


Wenn Du möchtest ziehe wieder eine oder mehrere Orakelkarten aus Deinem Set und notiere Dir spontan Deine Gefühle und Eingebungen dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch


Die letzten 3 Tage dienten der Reinigung und nun geht es ans Ausgleichen und Harmonisieren


Tag des Innehaltens und der bedingungslosen Liebe
Impuls
Halte inne und reflektiere, schaue in Dein Herz














Montag, 26. Dezember 2016

3. Rauhnacht 26. Dezember

Die dritte Rauhnacht, 26. Dezember, steht für den Monat März im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 26.02. im Sternbild der Fische. Der Mondmonat geht bis 27.03.2017

Namenstag: Stephan


Qualitäten der Fische - Planet Neptun
seelisch/geistig: Phantasie, Idealismus, Feingefühl, Mystik, Suchtgefahr,
körperlich: Füße

Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakelset und notiere Dir Deine Eingebungen dazu.

Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Zur Reinigung kommt nun das Harmonisieren dazu.


Tag der Freundschaften
Es geht um Deine Herzensenergie
Welche Kontakte möchte ich weiter leben?
Von welchen Kontakten möchte ich mich lösen?
Wohin führt mich mein Herz?
Meine (Herzens-)wünsche?




Sonntag, 25. Dezember 2016

2. Rauhnacht 25. Dezember

Die zweite Rauhnacht, 25. Dezember, steht für den Monat Februar im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 28.01. im Sternbild des Wassermanns. Der Mondmonat geht bis 25.02.2017

Namenstag:  Anastasia - die Auferstehende

Qualitäten des Wassermanns - Planet Uranus
seelisch/geistig: originell, unabhängig, der “Menschenfreund”, revolutionär, rebellisch, Plötzlichkeit, exzentrisch, nervöse Unruhe
körperlich: Unterschenkel, Knöchel, Sprunggelenke, Nervenleiden

Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakelset und notiere Dir Deine Eingebungen dazu.

Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.

Immer noch steht das Thema Reinigung und Loslassen an - Reinigungsräucherung

Thema des Tages - Religio - Rückverbindung an die Quelle
Mit folgenden Themen kannst Du Dich beschäftigen:
Wie ist der Kontakt zu meinem höheren Selbst?
Meine Anbindung an die Quelle?



Samstag, 24. Dezember 2016

1. Rauhnacht 24. Dezember

Die erste Rauhnacht, 24. Dezember, steht für den Monat Januar im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 29.12. im Sternbild des Steinbocks. Der Mondmonat geht bis 27.01.2017

Namenstag: Adam & Eva

Qualitäten des Steinbocks - Planet Saturn
seelisch/geistig: Beharrlichkeit, Ziele erreichen, Macht und Ruhm, Grenzen abstecken, Sturheit und Dominanz, festhalten an Mustern und Gewohnheiten
körperlich: Haut, Haare, Nägel, Knochen, Zähne, Knie

Wenn Du möchtest, dann ziehe eine oder mehrere Karten aus einem Orakel Deiner Wahl für diesen Monat und notiere Dir Deine spontanen Eingebungen und Gefühle dazu.

Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.

Der Tag der (heiligen) Familie 
Folgende Fragen kannst du Dir stellen:
Ich schaue auf meine irdischen Wurzeln, meine Familie, meine Ahnen.
Gibt es etwas in der Familie was noch bereinigt werden möchte?
Wo halte ich an überholten Mustern und Gewohnheiten fest?
Wo brauche ich Klarheit?
Stehe ich auf einem guten Boden/Fundament?



Donnerstag, 22. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Kunden, Klienten und Lesern 

FROHE UND BESINNLICHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN START INS NEUE JAHR


Mittwoch, 21. Dezember 2016

Die Rauhnächte

Die Rauhnächte sind eine Zeit voller Magie und waren unseren Vorfahren heilig. In dieser Zeit wurde zusammen mit der Familie gefeiert und nicht gearbeitet. Aber nicht nur die Menschen feiern, auch die Anderswelt und in dieser Zeit sind die Tore zur Anderswelt weit offen. Nehmen wir uns die Zeit, inne zu halten, eine Rückschau auf das vergangene Jahr zu machen, uns und unser Haus zu reinigen, das Haus zu räuchern und uns vorzubereiten auf das, was kommen mag.

Ich persönlich nehme mir die Zeit am späten Abend, wenn alles still wird. Spüre nach, wann es für Dich passt und richte Dir einen heiligen Platz ein. Eine Kerze, ein Räucherstövchen und passendes Räucherwerk, ein Rauhnächte-Tagebuch. Es lohnt sich, alles aufzuschreiben was Dir so tagsüber begegnet, was Du in der jeweiligen Nacht geträumt hast, das Wetter, besondere Tierbegegnungen, Deine Gefühle etc.

Passendes Räucherwerk:
Salbei - starke energetische Reinigungskraft
Angelikawurzel - bringt Licht in die Raumschwingung
Kampher - löscht alte Informationen im Haus
Myrrhe - desinfiziert und reinigt Räume
Myrte - bringt Frieden, Reinheit und Klarheit
Styrax - Wärme und Geborgenheit, für die Herzensenergie
Thymian - reinigt und stärkt die Energie in Räumen
Wacholder - vertreibt Dämonen und alle negativen Einflüsse und Krankheitsgeister
Weihrauch - bringt Segen, Erhöhung der Energie ( bitte erst nach! der Reinigung verwenden, ihr segnet sonst die falschen Energien ;-) )

Beginnen wir mit dem heutigen Tag

Sonnenwende 21. Dezember - Wiedergeburt des Lichtes

Fragen
Bin ich bereit das Licht zu empfangen?
Habe ich alles dafür vorbereitet?
Geliehene Sachen zurück gebracht?
Meine Schulden und Rechnungen beglichen?
Mein Haus in Ordnung gebracht?

Schenke auch der Anderswelt etwas - das können Speisen sein für die Naturwesen und für die Tiere, dazu stelle ich einen Teller mit Essen nach draussen, unter einen Baum oder auch an einen besonderen Platz.


WIR sind die Schöpfer unseres Lebens und kreieren unser neues Jahr - auf was wartest Du noch? Beginne, Dein Leben in die Hand zu nehmen und fange an. Selten ist es leichter als zu dieser Zeit wenn die Tore so weit offen stehen.


Samstag, 17. Dezember 2016

Teuer bezahlter Selbstwert?

Wie viel bin ich mir wert?

Der Selbstwert ist, wie der Name schon sagt ein Wert, den ich mir selber gebe. Kein Geld der Welt, keine noch so teuer bezahlte Dienstleistung oder Arbeit zeigt dir, wieviel Du wert bist.

Nein, den Selbstwert gibst Du Dir selbst. Es ist ein innerer Wert, kein äußerer. Und wenn Du Dir selber etwas wert bist, dann strahlst Du das nach außen hin aus. Es ist die Achtung und Wertschätzung Dir selbst gegenüber.

Stelle Dir einmal vor, es gäbe kein Geld mehr etc.? Wie willst Du Deinen Selbstwert bemessen?

ICH BIN mir etwas wert ist immer eine innere Qualität, eine Erkenntnis, die sich nicht nach Äußerlichkeiten bemessen lässt.

Gott zum Gruße


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Ich lade DICH ein.....

mit mir zusammen das goldene Licht zu atmen.

Maria Magdalena hat einmal in einer Botschaft zu mir gesagt:”Ihr Frauen gebärt das neue Zeitalter.”

Und gestern, an diesem hochenergetischen Portaltag, durfte ich, während einer Kristallheilung, den Impuls dazu empfangen, wie wir diese Geburt unterstützen können - mit dem "goldenen Licht-Atmen".

Dies ist ein wunderbarer Licht-Dienst, zum einen für Dich selbst, denn es beschleunigt Deine spirituelle Entwicklung und füllt Dich mit Prana-Energie auf; einer nährenden Energie, die wir in dieser Zeit so dringend benötigen; und zum anderen ist es ein Dienst für das große Ganze und für Mutter Erde.

Wie geht das???

Setze Dich aufrecht hin, überkreuze weder Beine noch Arme und stelle Dir bei jedem einatmen vor, wie Du goldenes Licht, welches aus der Quelle allen Seins kommt, über Dein Kronenchakra einatmest und es durch Deinen Körper fließen und ihn auffüllen lässt. Dann atme Liebe, Licht und Frieden über Dein Herzchakra aus und stelle Dir dabei vor, wie es sich rund um die Erde verteilt.

Als Übung hat die geistige Welt die Empfehlung gegeben, diese Atemzüge 21 Tage lang 21 x hintereinander zu machen. Beobachte und nehme wahr, was in dieser Zeit geschieht und wie es Dir dabei geht.




Donnerstag, 29. September 2016

Den Drachen besiegen - Michaelizeit

HERBSTGEDICHT

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
Als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
Sie fallen mit verneinender Gebärde. 

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
Aus allen Sternen in die Einsamkeit. 

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. 
Und sieh dir andre an: es ist in allen. 

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen 
Unendlich sanft in seinen Händen hält. 

Rainer Maria Rilke


Jedes Jahr im Herbst geht die Seele im Wandel der Jahreszeiten durch einen kleinen Todespunkt. So wie die Blätter fallen und die Kräfte sich nach innen begeben, so ist auch für uns Menschen die Zeit der Innenschau angebrochen. Doch bevor wir das Licht in der Advents- und Weihnachtszeit wieder neu gebären, sind unsere Seelen aufgefordert, sich mit der - sinnbildlichen - Überwindung des Drachens auseinanderzusetzen. Die Drachen in uns tragen Namen wie Ängstlichkeit oder Bequemlichkeit. Geben wir uns der Dunkelheit hin oder “ringen” wir uns zum Lichte durch? Diese Aufgabe ist jeder Seele jedes Jahr wieder gestellt und sie beginnt mit dem Tag des Michael - 29. September und endet nach 6 Wochen mit dem Martinstag am 11. November.
Erzengel Michael steht uns in dieser Zeit zur Seite und wenn wir ihn darum bitten, dann stärkt er mit seinen Energien und seinem blauen Flammenschwert unsere Willenskraft und unseren Mut.
In diesem Sinne wünsche ich allen meinen Lesern, Freunden und Klienten eine erkenntnisreiche und bewusst erlebte Michaelizeit.

SELTSAM

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein, 
Kein Baum sieht den anderen, 
Jeder ist allein. 

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt, 
Ist keiner mehr sichtbar. 

Wahrlich, keiner ist weise, 
Der nicht das Dunkel kennt, 
Das unentrinnbar und leise
Von allem ihn trennt. 

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein. 
Kein Mensch kennt den andern, 
Jeder ist allein. 

Hermann Hesse




Samstag, 13. August 2016

Wahre Größe

   Namasté - Gott zum Gruße   

Heute möchte ich zu Euch über Größe sprechen.
Größe zeigen, was heißt das?
Bestimmt nicht mich aufzuplustern und mich damit vermeintlich größer zu machen als ICH BIN. 
Wahre Größe wohnt im Innern und ist oft ganz unscheinbar. Sie zeigt sich dann, wenn sie gebraucht wird. 
Wahre Größe zeigt sich, wenn ich jemanden aus tiefstem Herzen vergeben kann; wenn es dran ist, mich bei jemandem zu entschuldigen und ich dabei über meinen Schatten springen muss; wenn ICH mutig BIN, für mich (meine Wahrheit) oder auch für jemand anderen einstehe. 
In all diesen Momenten wachse ich innerlich, richtet sich in mir etwas auf und das ist es, was ich die wahre innere Größe nenne.



Freitag, 12. August 2016

Wahrheit

Namasté - Gott zum Gruße


Heute möchte ich über das Thema Wahrheit sprechen das gerade in aller Munde ist. 
Diese Botschaft hat mich vor vielen Jahren mal ereilt und mich darüber nachdenken lassen und heute in Zeiten der Intoleranz gilt sie mehr denn je:
“So viele Menschen es gibt so viele Wahrheiten gibt es!” 
Und jeder Mensch ist überzeugt davon dass SEINE Wahrheit die ALL.EIN.IGE Wahrheit ist. 
Merkst Du etwas? 
SEINE Wahrheit und ALL.EIN.IGE Wahrheit? 
Jeder Mensch trägt den göttlichen Schöpfungsfunken in sich und ist damit ALL.EINS, verbunden mit ALL.em. Deine Erfahrung und Wahrheit ist somit auch meine und nicht zuletzt SEINE (Schöpfer). Lasst uns also offen sein füreinander für ein friedliches MIT.einander. 
MIT.einander verbunden im großen Ozean des Lebens 

Montag, 4. Juli 2016

Warum nennst Du Dich Heilerin?

Ja, warum nenne ich mich (Geist)Heilerin?
Warum nennt sich ein Heilpraktiker Heilpraktiker und ein Arzt Arzt???

Ganz einfach! Damit die Hilfesuchenden wissen 1. WO sie Hilfe finden können und 2. mit WELCHER ART von Hilfe sie unterstützt werden im Gesundungsprozess.

Natürlich heile nicht ich, das ist es, was den GeistHeilern, die sich so nennen (und was wir im übrigen offiziell auch dürfen!) so oft an den Kopf geworfen wird.

ES arbeitet durch mich, ES heilt durch mich. ICH BIN in diesem Fall "nur" Vermittlerin, sozusagen eine Trafostation ;-), eine Informandin, die das Wissen und das Heil, welches in Euch schlummert, wieder zum erwecken bringen darf, so Ihr es erlaubt.

Die nächste Frage ist dann oft und WAS und WIE heilst Du?

Jeder GeistHeiler hat so sein Spezialgebiet und meines ist die geistige Reinigung jeglicher Art, die Auflösung von alten karmischen Geschichten, das wieder "in Ordnung" bringen und an die göttliche Ordnung erinnern - ich liebe diese Arbeit. Es ist einfach schön, mit anzusehen, wie die Augen nach einer Sitzung wieder leuchten. Wie der Lebensweg wieder klarer wird und die Menschen erkennen, dass sie nicht alleine sind.

Ich bin in meiner Arbeit (und auch sonst ;-) ) eng verbunden mit unserem Schöpfer, Jesus Christus, Mutter Maria, den aufgestiegenen Meistern und Erzengeln. Ich darf für Euch die Verbindung zu Eurem Schutzengel wieder herstellen, sofern sie in Vergessenheit geraten ist und vieles mehr.

Zu meiner weiteren Arbeit gehört das weitergeben von Wissen, das lehren, wobei ich selbst, wie wir alle auf dieser Erde, Lehrende und Lernende bin: "Ich weiß, dass ich nichts weiß" :-).

Sonntag, 27. März 2016

Sehr interessanter Kurzvortrag zum Widdervollmond

Möchte ich Euch gerne ans Herz legen - ein sehr interessanter Vortrag von Silke Schäfer, eine tolle Astrologin, zum letzten Widder-Vollmond. Wir leben an der Kippe in ein neues Leben.... hört selbst:

https://soundcloud.com/silkeschaefer/widder-vollmond-2016-kurzvortrag


Dienstag, 1. März 2016

Channeling zum Thema Zeit

Ein wundervolles Channeling zum Thema Zeit von St. Germain durch Heike Wagner.

Mit diesem Channeling könnt Ihr wundervoll arbeiten wenn Ihr Euch auf die Energie einlasst und in Euch hinein spürt und fühlt was das Thema Zeit in Euch bewegt.

Link zum Channeling: HIER

Viele Erkenntnisse bewegen sich derzeit in meinem Inneren. Durch meinen Körper, der immer noch nach Ruhe verlangt, durfte ich mich mit dem Thema Zeit die letzten Wochen tiefgründig auseinandersetzen. Was fange ich an mit meiner Zeit? Wie fülle ich sie (sinnvoll?) aus?

Das ist gar nicht so einfach wie man meinen könnte, denn so wie St. Germain im Channeling sagt:

"Es wird so sein, dass ihr euch so frei fühlt, dass ihr morgens nach dem Aufwachen nicht wisst, was es zu TUN gibt...so viel Freiheit ist da." - So ist es tatsächlich gerade bei mir!

Und lange Zeit hat das ein furchtbar schlechtes Gewissen in mir wach gerufen. Ich konnte dieses nichtsTUN überhaupt nicht genießen. Gedanken in mir wie: "Ich kann doch nicht einfach nur herum sitzen und Löcher in die Luft starren!" oder "Ich muss doch Arbeiten und Geld verdienen!" kreisten ständig in meinem Inneren herum.

Heute, mit dem Blick nach draussen in eine winterliche Landschaft, ist es mir das erste mal, nach Wochen! möglich, dieses nichtsTUN zu genießen. Die Ruhe, die Klarheit, die Reinheit des weißen Schnees haben mich ganz IN MICH hinein geführt und lassen mich spüren, was mein Körper und auch meine Seele gerade brauchen. Ich habe aufgehört zu kämpfen und dafür eine Entscheidung getroffen:  "Ja, ich gebe mich hin." 

ES darf durch mich wirken - wo immer mich dies auch hinführen wird. 

Die Empfehlung aus der geistigen Welt vor ein paar Wochen war klar und deutlich: 
"Was wäre, wenn Du einfach mal keine Pläne machst, keine Termine etc.? Was wäre, wenn Gott will, dass Du mit Dir alleine bist?" 

WIE BITTE???? So etwas nennt man "in den Tag hinein leben" und war und ist auch heute noch ziemlich verpönt! NichtsTUN, faulenzen - das geht in unserer heutigen Zeit gar nicht! Man hat gefälligst von morgens bis abends zu funktionieren! 

Zitat aus dem Channeling von St. Germain:
"Wohingegen jetzt noch bei vielen nach dem Aufwachen eine große Liste vor ihrem inneren Auge erscheint, was sie machen MÜSSEN." - So war das bei mir lange Zeit.

Dieses machen MÜSSEN und sich ständig unter Druck setzen hat mir nur eines gebracht - einen kranken Körper. Und diesem Körper(elementarwesen) habe ich nun versprochen, dass ich ihn nicht mehr ignorieren werde, ich werde mich kümmern und mir Zeit nehmen für seine Bedürfnisse. 

Nun werden viele sagen, ja, ist ja auch einfach wenn man einen Mann hat der das Geld nach Hause bringt. Aber am Beispiel meiner Schwester, die für sich selber sorgen muss und jetzt nach einer OP noch nicht wieder voll arbeiten darf, kann man sehen dass es für alles eine Lösung gibt und dass wir aus unserem Hamsterrad aussteigen dürfen und DOCH gut versorgt sind. 

In diesem Sinne: WIE verbringst DU DEINE ZEIT - hier - auf dem Spielfeld ERDE?






Freitag, 19. Februar 2016

Besondere Heilmethoden zur Selbstheilung - Heilpendeln in der Matrix

Heute möchte ich Dir wieder eine ganz besondere Form der Selbstheilung vorstellen:

Heilpendeln in der Matrix(c) 

Eine selbst entwickelte Form von geistigem Heilen von Anna Maria Winklehner.  Ihre Homepage findest Du hier: Heilpendeln

Mit Heilpendeln in der Matrix(c) bekommst Du eine einfache, aber sehr wirkungsvolle Methode an die Hand, die Dir hilft, Deine belastenden Emotionen und blockierenden Glaubenssätze spielerisch leicht zu transformieren. Ein Pendel, egal was für eines, wird dabei als ein anzeigendes Instrument verwendet, ist aber nicht zwingend notwendig!

Wie diese Methode genau funktioniert, hat Anna Maria Winklehner in Ihrem wunderbaren Buch “Heilpendeln in der Matrix - (M)ein Weg ins Einfach Sein”, herzlich und sehr verständlich, in Ihrem ganz eigenen Stil, beschrieben.

Es gibt auch eine Fanpage bei Facebook von Anna Maria wo Du viele Anwender-Tipps, Heilsätze und Inspirationen bekommst. Dazu musst Du nicht Mitglied bei FB sein.

Viel Freude und Erfolg beim ausprobieren!









Montag, 1. Februar 2016

Die Wiedergeburt des Lichtes

Das Fest der wiederkehrenden Lichtes 

oder auch Maria Lichtmess, Imbolc oder Fest der Brigid (die Helle, Strahlende) genannt,

wird gefeiert vom 1. auf den 2. Februar


Maria Lichtmess oder Imbolc (= im Schoße der Mutter) wie die Wiedergeburt des Lichtes im keltischen genannt wurde, war und ist eines der schönsten Jahreskreisfeste für mich.

Es wird wieder merklich heller, das Licht kehrt zurück. Im christlichen Glauben geht die Weihnachtszeit mit dem 2. Februar zu Ende - das Licht ist vollständig wieder geboren.

Langsam erwachen die Tiere wieder aus ihrem Winterschlaf und die ersten Blumen sprießen aus der Erde. Es ist die Zeit des Keimens, alles was im Schoße der Mutter (Erde) heran gereift ist, möchte sich nun zeigen und nach aussen gehen.

Früher gingen die Bauern über´s Feld und klopften auf die Erde bzw. schüttelten die Bäume und weckten sie damit wieder auf, ein netter Brauch wie ich finde.

Damit das Licht strahlen kann wurde früher alles geputzt und gereinigt, bzw. geräuchert. Die Reinigung ist überhaupt ein wichtiger Aspekt dieses Festes - Altes wird entsorgt ( im seelisch/geistigen wie auch im körperlichen Sinne, Fasten z.B.), ausgemistet, damit Neues entstehen bzw. sich zeigen und wachsen kann.

So kannst Du Dir für Dich überlegen:
Was möchte sich bei mir zeigen?
Was möchte durch mich in die Welt hinaus?
Was muss ich dafür noch loslassen?
Welche Visionen und Ziele habe ich für dieses Jahr?

Für ein Ritual benötigst Du eine weiße Kerze, die an diesem Tag geweiht wird und passendes Räucherwerk. Weiße Kleidung, ein weißer Stein oder Bergkristall und wer es ganz genau nimmt, auch das Essen besteht zu diesem Fest aus “weißen” Speisen ;-).

Brigid ist die Göttin der Heilung und der Schmiedekunst, sie hält das Feuer am Brennen und gibt uns Mut. Ihr zu Ehren werden am Abend die geweihten Kerzen entzündet und ins Fenster gestellt wo sie dann die ganze Nacht über brennen.

Imbolc wurde im Zuge der Christianisierung zu einem Marienfest und auch in der Kirche ist es Brauch, eine Kerze zu weihen.

Nehme dies alles als Inspiration und gestalte Dir Dein eigenes wundervolles Jahreskreisfest, vielleicht zusammen mit Freunden?





Mittwoch, 13. Januar 2016

Besondere Heilmethoden zur Selbstheilung - die MIR-Methode

In den Artikeln über besondere Heilmethoden zur Selbstheilung, möchte ich Euch gerne immer wieder die unterschiedlichsten Heilmethoden, die mir so “über den Weg laufen” und die vielleicht noch nicht so bekannt sind, vorstellen.

Beginnen möchte ich mit der MIR-Methode.

Die MIR-Methode habe ich in dem Online-Kongress “Neues Jahr - neue Wege” von Michaela Thiede kennen gelernt und praktiziere sie seitdem täglich! Es braucht dazu keinen teuren Kurs und ist für jeden leicht erlernbar und in den Alltag zu integrieren. Es gibt sie übersetzt in viele Sprachen, so dass wirklich jeder damit arbeiten kann.

Mireille Mettes erklärt in Ihrem Video wie sie auf die MIR-Methode gekommen ist und wie es geht:





Meine Erfahrung damit:
Schon nach der zweiten Anwendung haben mich Glücksgefühle durchflutet, bereits am 2. Tag, nach dem (nur) 3. Durchgang hatte ich eine starke Erstverschlimmerung all der körperlichen Schmerzen die ich die letzten Jahre auszuhalten hatte und die nie so wirklich ganz ausgeheilt sind. Jetzt am 3. Tag sind sie am abklingen. Viel Wasser trinken würde ich dazu empfehlen um den Körper bestmöglich zu unterstützen in diesem Prozess.

Dieser Methode spreche ich eine ganz klare Empfehlung aus und freue mich über Eure Kommentare oder Rückmeldungen!

Mittwoch, 6. Januar 2016

Heilige drei Könige 6. Januar

Heilige Drei Könige - Erscheinung des Herrn

Die heiligen Drei Könige bringen dem Christkind die heiligen 3 Gaben und segnen es.

Caspar bringt Gold
Caspar bedeutet “Schatzmeister”
Gold steht, symbolisch gesehen, für die Vollkommenheit der Seele.


Melchior bringt Weihrauch
Melchior bedeutet “König des Lichtes"
Weihrauch steht für die Heiligkeit im Inneren eines jeden Menschen, man kann auch sagen für den göttlichen Funken bzw. das göttliche Licht.


Balthasar bringt Myrrhe
Balthasar bedeutet “Gott schütze sein (ewiges) Leben”
Myrrhe steht für den irdischen Aspekt des Lebens


Gold, Weihrauch und Myrrhe besitzen zusammen eine wundervolle Heilkraft und in manchen Klöstern werden daraus Tinkturen hergestellt und verkauft die die Seele erhellen und den Körper reinigen und heilen.





Dienstag, 5. Januar 2016

Perchtennacht 5. Januar 2016

Der 5. Januar ist ein ganz besonderer Tag an dem noch einmal geräuchert und bereinigt werden kann was in den letzten Rauhnächten vielleicht nicht so gut gelaufen ist.

Es ist der Tag der Gnade und die Vorbereitung auf die Perchtennacht, in der zum letzten mal die "wilde Jagd" (Perchtenläufe) statt findet, bevor sich die Tore zur Anderswelt wieder schließen. In dieser Nacht hat man früher vermieden nach draussen zu gehen, denn der Sage nach treiben sich unheimliche Kräfte draussen herum. Daher eignet sich diese Nacht auch sehr gut, sich mit seinen eigenen (Ur-)Ängsten genauer zu beschäftigen.

Es ist aber auch die Nacht der Wunder, denn der Dreikönikswind weht um Mitternacht und wenn wir dann die Fenster und Türen aufmachen kann der Segen, den der Dreikönigswind mitbringt, ins Haus einziehen.

In dieser Nacht werden auch die magischen und rituellen Gegenstände geräuchert, geweiht, gesegnet und energetisch aufgeladen.


Montag, 4. Januar 2016

12. Rauhnacht 4. Januar 2016

Die zwölfte Rauhnacht, 4. Januar, steht für den Monat Dezember im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 29.11. im Sternbild des Schützen. Der Mondmonat geht bis 28.12.16.


Qualitäten des Schützen - Planet Jupiter
seelisch/geistig: optimistisch, weltoffen, fröhlich, direkt, taktlos
körperlich: Hüften, Oberschenkel


Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakelset und notiere Dir Deine Eingebungen dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Tag des Abschliessens
Die letzte Rauhnacht vom 4. auf den 5. Januar kannst Du dafür hernehmen noch einmal alles anzuschauen was Dich die letzten 11 Nächte beschäftigt hat.
Gibt es ein Thema, dass sich vielleicht immer wieder gezeigt hat?
Braucht es irgendwo noch einmal ein genaueres Hinsehen und eine klarere Ausrichtung?
Jetzt hast Du die Möglichkeit den Bogen zu schliessen und alles noch einmal in Harmonie zu bringen.






Sonntag, 3. Januar 2016

11. Rauhnacht 3. Januar 2016

Die elfte Rauhnacht, 3.Januar, steht für den Monat November im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 30.10. im Sternbild des Skorpions. Der Mondmonat geht bis 28.11.16.


Qualitäten des Skorpions - Planet Pluto
seelisch/geistig: leidenschaftlich, entschlossen, geheimnisvoll, rachsüchtig, eifersüchtig
körperlich: Geschlechtsorgane, Blase, Ausscheidungsorgane


Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakel und notiere Dir Deine Eingebungen und Gefühle dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Tag des Werdens und Vergehens
Fragen die Du Dir stellen kannst:
Was ist mein Lebensziel?
Was ist endgültig vorbei?
Was ist der Sinn meines Lebens?





Samstag, 2. Januar 2016

10. Rauhnacht 2. Januar 2016

Die zehnte Rauhnacht, 2. Januar, steht für den Monat Oktober im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 01.10. im Sternbild der Waage. Der Mondmonat geht bis 29.10.16.


Qualitäten der Waage - Planet Venus
seelisch/geistig: friedliebend, ausgeglichen, diplomatisch, künstlerisch begabt, verletzlich, unentschlossen
körperlich: Niere, Dickdarm


Ziehe wieder eine oder mehrere Karten aus Deinem Orakelset und notiere Deine Eingebungen und Gefühle dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Tag der Visionen
Fragen die Du Dir stellen kannst:
Wie kann ich meine Visionen ins Leben bringen?
Was muss ich dafür TUN?








Freitag, 1. Januar 2016

9. Rauhnacht 1.Januar 2016

Gesegnetes und frohes neue Jahr!

Die neunte Rauhnacht, 01. Januar, steht für den Monat September im neuen Jahr. Wenn wir uns an der Natur orientieren beginnt dieser Monat mit dem Neumond am 01.09. im Sternbild der Jungfrau. Der Mondmonat geht bis 30.09.16.


Qualitäten der Jungfrau - Planet Merkur
seelisch/geistig: zuverlässig, ordentlich, schnelle Auffassungsgabe, aufrichtig, perfektionistisch, rechthaberisch, unnahbar
körperlich: innere Organe, Körperpflege


Ziehe wieder Karten aus Deinem Orakelset und notiere Dir Deine Eingebungen und Gefühle dazu.


Notiere Deine Träume in Dein Tagebuch.


Tag des Neubeginns
Impulse
Heute ist der Tag an dem man mit gesegnetem Weihrauch durch´s Haus geht und das Neue segnet.
Verschenke Glücksbringer an alle Deine Lieben und lade das Glück in Dein Haus ein.
Die letzten Tage waren für die Reinigung des Alten und nun geht es darum sich vertrauensvoll für das Neue zu öffnen. Lade die Kräfte des Neuen dazu ein.