Freitag, 21. August 2015

Brauchen wir Schutz vor Fremdenergien?

Ich möchte gleich vorab sagen - JA, wir brauchen Schutz denn es gibt Angriffe von negativen kosmischen Wesen (Überbegriff für viele Arten von negativen Wesenheiten).

So richtig begannen die Angriffe bei mir Ende Oktober 2014, als der Vater unserer Vermieterin unangekündigt unseren Garten, bewaffnet mit einer Motorsäge, betreten hat.
Er hat unseren Schutzbaum, einen großen Holunderbuschen ohne Vorankündigung einfach dem Erdboden gleich gemacht. Da ich sehr eng und in großer Liebe mit den Naturwesen, Bäumen, unserer Mutter Erde (Lady Gaia) verbunden bin, war das ein riesen Schock für mich. Mir blieb die Luft weg und ich hatte das Gefühl, dass ich mit abgesägt wurde. Tagelang war ich danach apathisch, ohne zu wissen bzw. zu spüren warum.
(Unserem Schutzgeist, der seinen Baum verloren hatte, habe ich mit Hilfe einer befreundeten Heilerin geholfen. Das nur nebenbei.)

Da es mir immer schlechter ging, bin ich einer Eingebung gefolgt und habe eine Heilerin im Nachbardorf aufgesucht. Auf ihrer Homepage hat sie mit vielen renommierten Ausbildungen und ihrer Hellsicht geworben und ich hatte sie bereits ein paar Monate davor schon einmal, in öffentlichem Rahmen, persönlich kennen gelernt. Leider habe ich damals nicht genauer hin gesehen :-(.

Über das Lern- und Resonanzthema welches hier dahinter steht, schreibe ich in einem anderen Post.

Ich nahm also meinen Termin wahr und wurde von ihr “bearbeitet” mit Quantenheilung, Matrix 2 Points etc.. Nach der Behandlung ging ich schwebend und glückselig von dannen.

Danach begann es dann, erst langsam und dann wurde es immer schlimmer. Wie ich jetzt im Nachhinein von einer lieben Kollegin erfahren habe, die mir durch ihre Arbeit SEHR geholfen hat, hatte die “Quantenheilerin” mir meinen ganzen Schutz weg “gequantet” und ein Tor geöffnet, welches nicht hätte geöffnet werden dürfen. Durch dieses Tor sind nach und nach negative Wesen aller Couleur eingedrungen von denen man, bis man es nicht selbst erlebt hat, nicht glaubt, dass es sie gibt! Unerlöste Seelen sind die harmlosesten Fremdenergien und gegen die anderen negativen kosmischen Geister direkt ein Witz!

Wie äußert sich das nun?
Als erstes wurden meine Ohren durch so genannte Zwischenwesen besetzt, so dass ich nur noch wie durch einen Nebel hindurch gehört habe, das allein hat bei mir schon Panik ausgelöst. Zugleich hat sich ein Tubenkatarrh entwickelt. Dazu muss man wissen, dass die meisten negativen kosmischen Geister immer auch körperliche Beschwerden jeglicher Art mitbringen, denn sie ernähren sich von unserer Angst, Pein etc.
Weiter ging es damit, dass ich wochenlang! fast keine Nacht mehr als 2-3 Stunden geschlafen habe. Von 23:00 - 1:00 Uhr und dann war Ende. Ich wurde von diesen Wesen geweckt und hatte Angst- und Panikattacken vom feinsten. Sie pusteten in mein Ohr, flüsterten in mein Ohr dass sie Macht über meinen Körper hätten (was sie damals auch hatten) und anderes. Ich war sehr schnell am Ende mit meinen Nerven und auch meine Familie, die in dieser Zeit sehr viel Geduld für mich aufbrachte.

Eine liebe Freundin hat mir dann eine Heilerin empfohlen die bekannt dafür ist, bei Besetzungen helfen zu können, denn mittlerweile hatten diese negativen Wesen Landestationen (Implantate) in meinem Körper eingerichtet die ich deutlich, weil Schmerzen an diesen Stellen da waren, wahr nahm.  

Leider war besagte Heilerin selbst in dieser Zeit in desolatem Zustand und konnte mir nicht helfen. Aber sie hat mir mit auf den Weg gegeben ich soll mich innig mit Gott und Christus verbinden, viel beten, in Kirchen gehen und raus in die Natur. Gesagt, getan und ich wurde - ein wenig! - stabiler. Ich fühlte mich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, von allen guten Geistern verlassen und war dem Selbstmord nahe.

Nichts desto trotz haben die Angriffe weiter statt gefunden. In meinem Zimmer hat es geknackst und gekracht, es wurde an den Wänden geklopft etc.. Natürlich waren noch andere dunkle Wesenheiten dazu gekommen. Gleiches zieht gleiches an :-(. Das war wie in einem schlechten Horrorfilm.

Nächster Heiler musste her, der hat gerade ein Seminar in der Nähe abgehalten und auch damit geworben ein Spezialist für Fremdenergien zu sein. Tja, leider hat er mehr Angst verbreitet als gut getan und sauteuer war das ganze auch noch. ABER, ich habe sein Gebetsbüchlein mitgenommen und die Gebete darin haben wieder - ein wenig! - weiter geholfen.

Nach einigen Wochen der innigen Rückverbindung mit unserem Schöpfer und Christus habe ich so langsam gemerkt, dass diese neg. Wesen nicht mehr so viel Einfluss auf mich hatten. Na dann, haben sie mir gesagt, wenn Du nicht mehr so viel Angst vor uns hast, gehen wir halt zu Deiner Tochter, was sie auch gemacht haben. Auch sie wurde arg geplagt von diesen Gruselmonstern.

Nächste Hilfe, durch Empfehlung einer Freundin, denn mein Zustand hat sich herum gesprochen, war ein Heilpraktiker, der sich auch auf das Thema “Fremdenergien” spezialisieren “musste", wie er mir sagte, im Auftrag unseres Schöpfers. Er würde viel lieber seine tollen Heil-Anwendungen bei Patienten machen statt sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Ja, verständlich. Er hat mir/uns einige Erleichterung gebracht in dem er jeden von uns, einschließlich unseres Hauses, von vielen dunklen Energien befreit hat (er forscht seit 20 Jahren zu diesem Thema!). Uff - wieder einen Schritt weiter.

Aber - es hat noch nicht aufgehört und da ich mittlerweile wusste, dass ich eine schwere Besetzung hatte, habe ich das Wort “Besetzung” einfach mal in ein Suchmaschine eingegeben und ja, da kam ein Menge an Information dazu und unter anderem auch über das Buch “Besetzungen” von Silvia Stolzmann, endlich DIE Hilfe auf die ich so lange gewartet hatte. Wie heißt es so schön: “Wen Gott liebt, den prüft er am stärksten”. Dieser Satz kam in der richtigen Zeit zu mir, denn sonst hätte ich mir das Leben genommen! Ja, man kann es sich wirklich nicht vorstellen was diese negativen kosmischen Wesen mit einem anstellen, sie können einen Menschen förmlich in den Wahnsinn treiben.

Was ich in dieser Zeit gelernt habe, war folgendes: Sämtliche Schutzamulette und was es da nicht alles gibt könnt ihr in den Müll werfen. Sie helfen absolut nicht, ganz im Gegenteil, diese negativen Wesen lachen nur darüber! Was mir hier geholfen hat war die innige Rückverbindung zu unserem Schöpfer, sprich beten! Und das bekannte Bild von (und der Kontakt mit) Jesus Christus mit der Aufschrift “Jesus ich vertraue auf Dich!” Dieses Vertrauen wurde nicht enttäuscht.

Im Juli 2015, nach 9 Monaten des Lernens wurde ich von Frau Stolzmann komplett gereinigt und von diesen negativen und anderen schädlichen Wesen befreit und konnte danach endlich wieder lachen.